Trotz Corona haben sich die Schülerinnen und Schüler der 11. Klassen im Fachbereich Großhandel für das Projekt „Weihnachten im Schuhkarton“ entschieden.
Nach dem Motto „Jetzt erst recht!“ packen die Schülerinnen und Schüler unter Beachtung der aktuellen Hygieneregeln mit viel Liebe und Engagement die Schuhkartons. Gerade während der Pandemie finden sie es besonders wichtig und schön, bedürftigen Kindern eine kleine Weihnachtsfreude zu bereiten.

Am Donnerstag den 12.12.2019 trafen wir die GH12b der Berufsschule Erding uns mit der Klasse BVJ der Förderberufsschule St. Zeno aus Kirchseeon an den Bavaria Filmstudios in München. An diesem Tag sollte ein Inklusionsprojekt „Das filmende Klassenzimmer“ stattfinden.

Auch dieses Jahr führen wir im Fachbereich Großhandel das Projekt „Weihnachten im Schuhkarton“ durch. Die Schülerinnen und Schüler der 11. Klassen setzen die theoretischen Inhalte zum Thema Projektmanagement in die Praxis um und tun gleichzeitig etwas Gutes, indem sie bedürftigen Kindern eine kleine Weihnachtsfreude bereiten.

Bei den Präsentationen der Marketing-Konzepte ging es in den 12. Klassen des Fachbereichs Großhandel dieses Jahr sehr bewegt zu.
Zum Thema Sport führten die Schülerinnen und Schüler eine selbstentworfene Umfrage in Erding durch. Auf der Grundlage dieser Befragung erarbeiteten sie in Teams umfassende Marketing-Konzepte mit dem Ziel, ihr Modellunternehmen aus dem aktuellen Umsatztief herauszuführen.

Am Mittwoch, 09. November, fand im Tagungszentrum Kolpinghaus in München erstmals der Junior Sales Contest in der Region München und Umgebung statt. Der vom Handelsverband Bayern e. V. (HBE) organisierte Wettbewerb richtet sich an Auszubildende im Einzelhandel und soll besondere Leistungen im Bereich Verkauf prämieren und die Attraktivität der Berufsbilder dieser Branche nachhaltig steigern.

Zur Teilnahme eingeladen waren die Berufsschulen der Landkreise München, Dachau, Freising, Fürstenfeldbruck, Erding, Starnberg und Landsberg am Lech.