Am 1. Dezember 2023 nahmen mehrere Klassen des Beruflichen Schulzentrums Erding am Welt-Aids-Tag und dem JugendFilmTag im Cineplex Erding teil. Die Veranstaltung, organisiert in Zusammenarbeit mit der Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen des Landratsamts Erding, bot den Schüler:innen eine einzigartige Gelegenheit, sich über HIV/Aids zu informieren und an inspirierenden Filmvorführungen teilzunehmen.


Die Schüler:innen hatten die Gelegenheit, an zahlreichen Infoständen die umfassende Informationen zu HIV und Aids zu erhalten. Es wurden aufschlussreiche Materialien präsentiert und Fragen beantwortet, um das Bewusstsein für die Prävention und den verantwortungsbewussten Umgang mit der Thematik zu stärken. Die Schüler:innen nutzten diese Informationsquellen intensiv, um ihre Kenntnisse zu vertiefen und Missverständnisse zu klären.
in besonderes Highlight des Tages war die Auswahl von zwei Kinofilmen, die sich intensiv mit dem Thema HIV/Aids auseinandersetzten. Die Filme boten nicht nur eine emotionale Reise, sondern regten auch zum Nachdenken über die Herausforderungen und den Umgang mit der Krankheit an.
Die Schule möchte sich herzlich bei allen Beteiligten, insbesondere der Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen des Landratsamts Erding und dem Cineplex Erding, für die gelungene Organisation und Durchführung dieses bedeutenden Tages bedanken. Die Teilnahme am Welt-Aids-Tag und JugendFilmTag hat nicht nur das Bewusstsein für HIV/Aids geschärft, sondern auch dazu beigetragen, die kulturelle Sensibilität unserer Schüler:innen zu fördern. Wir freuen uns auf zukünftige gemeinsame Veranstaltungen dieser Art.
Verfasserin: Nadine Mauritz
Weitere Lehrkräfte, die teilgenommen haben: Elisabeth Braun, Markus Lex (zudem Begleitung: Kira Stahl, Julia Bauernfeind, Referendarin)