Unsere Schule beteiligte sich mit 15 Klassen unterschiedlicher Berufsbereiche an der Juniorwahl zur Landtagswahl in Bayern. Bei der Juniorwahl handelt es sich um ein handlungsorientiertes Konzept zur politischen Bildung Jugendlicher, an dem unsere Schule bereits mehrmals teilgenommen hat. Ziel der Juniorwahl ist das politische Interesse Heranwachsender zu fördern und Freude an der politischen Beteiligung zu vermitteln.


Zur Vorbereitung auf den Wahlakt wurden im Unterricht verschiedene Fragen geklärt wie z. B.
- Wer wird bei der Landtagswahl gewählt?
- Welche Aufgaben hat der Bayerische Landtag?
- Wie funktioniert das Wahlsystem zur Landtagswahl in Bayern?
- Und was muss alles bei einer Wahl beachtet werden?
Außerdem bestand die Möglichkeit sich mit Hilfe des Wahl-O-Mats über Wahlen und Politik zu informieren. Im Anschluss konnten 248 Schüler:innen „Ihren“ Landtag wählen. Als Wahlhelfer fungierten dabei stets Schüler:innen, so dass auch ein Einblick in die Vorbereitung und Durchführung einer Wahl vermitteln werden konnte. Die Juniorwahl ist somit ein Projekt, das sehr vielfältige Einblicke in eine Wahl gewährt und unsere Schüler:innen auf ihre Beteiligung in einer Demokratie vorbereiten soll.