Dass an der Staatlichen Berufsschule Erding nicht nur gelernt wird, sondern das erlernte Wissen auch in die Tat umgesetzt wird, bewiesen Schülerinnen und Schüler als auch Lehrerinnen und Lehrer an den letzten fünf Schultagen vor Weihnachten.
In der schon Tradition gewordenen Weihnachtsaktionswoche verkauften die Schülerinnen und Schüler in der Vormittagspause an der Berufsschule selbstgebackenen Kuchen, Pizza, Hotdogs, Waffeln, Tee, Kinderpunsch und viele andere Leckereien.

Zum zweiten Mal wurde hier auch der von den Bienen auf unserem Schulgelände fleißig produzierte Honig verkauft. Dabei mussten im Vorfeld unter anderem Ein- und Verkaufspreise kalkuliert, der Einkauf geplant und organisiert werden, die angebotenen Produkte z. B. durch Durchsagen im Schulhaus und Werbeplakate vermarktet und der Verkauf organisiert werden. Die angehenden Friseurinnen und Friseure boten alles zum Thema Haarschnitte, Haarfarbe und Haarpflege an. Großen Anklang finden auch alle Jahre die im Laufe des ganzen Jahres selbstgestrickten Socken einer engagierten Lehrkraft, deren Erlös ebenfalls einem wohltätigen Zweck zukommt.
Durch das große Engagement von Schülern und Lehrkräften der Berufsschule Erding kamen im Laufe dieser fünf Tage 4.766,44€ zusammen, die unterschiedlichen wohltätigen Zwecken und Organisationen gespendet werden. Die Schülerinnen und Schüler jeder Klasse entscheiden selbst, wofür ihr Erlös verwendet werden soll, wobei dieses Jahr ein großer Teil der Spenden an die DKMS gehen wird.