Am Freitag, den 16.07.2021, fand die feierliche Einweihung des neuen Fahrradunterstandes der Berufsschule Erding statt. Anwesend waren das Bauteam der Zimmerer BGJ Klasse 2020/21, der stellvertretende Landrat Herr Franz-Josef Hofstetter, der Obermeister der Zimmererinnung Erding Herr Georg Lippacher sowie die Schulleitung Herr Dieter Link und Herr Günther Mittermaier.

Bis heute sieben gespendete Lebenschancen

Mit der Auszeichnung würdigen die Vertreter der DKMS GmbH (ehemals Deutsche Knochenmarkspenderdatei) die regelmäßige Organisation und Durchführung von Typisierungsaktionen an der Berufsschule. Seit 2014 haben sich 647 Schüler*innen und Lehrer*innen als Stammzellenspender typisieren lassen. Sieben davon haben bereits Knochenmark gespendet und damit sieben an Blutkrebs erkrankten Menschen eine neue Lebenschance geschenkt.

Unsere SozialpädagogInnen sind persönlich zu erreichen:

Raum A 101
Sprechzeiten Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag jeweils 8.00 bis 12.00 Uhr
Tel. 08122 – 954351101

 
Bitte beachten Sie: In den Sommerferien (ab 30.07.2021) ist das Büro nicht besetzt. Wir sind wieder ab 13.09.2021 zu erreichen.

Die Berufsintegrationsklassen stehen offen für Jugendliche und junge Erwachsene mit Flucht- und Migrationshintergrund, die berufsschulpflichtig sind und einen besonderen Sprachförderbedarf aufweisen. Das Alter der Zielgruppe rangiert zwischen 16 und 21 Jahren. Diese insgesamt auf drei Jahre angelegte Maßnahme hat das Ziele den Schülerinnen und Schülern den Einstieg in das berufliche Bildungssystem zu ermöglichen und das ganze Spektrum möglicher Bildungsabschlüsse zu eröffnen.

Ziel der sozialpädagogischen Betreuung ist es, ein Vertrauensverhältnis zu den jungen Menschen aufzubauen, um die Problemlagen und individuellen Belastungen zu erkennen und durch Initiierung geeigneter Hilfsangebote abzuwenden und auszugleichen. Zusätzlich werden die SchülerInnen der BIk11 durch das Absolvieren von Praktika in der Berufsfindung unterstützt. Parallel wird das Verfassen von Bewerbungen eingeübt und die Suche nach einem Ausbildungsplatz begleitet. Die SozialpädagogInnen suchen regelmäßig die jeweiligen Klassen auf und bieten Zeit für kurze Anfragen, Einzelgespräche und unmittelbare Anliegen an. Darüber hinaus haben die SchülerInnen die Möglichkeit, die SozialpädagogInnen für intensive Einzelgespräche und umfangreichere Anliegen in ihrem Büro aufzusuchen.

Trotz Corona haben sich die Schülerinnen und Schüler der 11. Klassen im Fachbereich Großhandel für das Projekt „Weihnachten im Schuhkarton“ entschieden.
Nach dem Motto „Jetzt erst recht!“ packen die Schülerinnen und Schüler unter Beachtung der aktuellen Hygieneregeln mit viel Liebe und Engagement die Schuhkartons. Gerade während der Pandemie finden sie es besonders wichtig und schön, bedürftigen Kindern eine kleine Weihnachtsfreude zu bereiten.

Die Klasse Zimmerer 12 (3. Lehrjahr) der Berufsschule Erding hatte am Donnerstag, 12. März 2020 zwei Experten zum Thema Bauphysik zu Gast.

Bayerischer Kultusminister ehrt 163 Umweltschulen

Bereits zum zweiten Mal in Folge konnte die Dr.-Herbert-Weinberger-Schule Erding den Titel „Umweltschule in Europa“ erlangen. 

Am Donnerstag den 12.12.2019 trafen wir die GH12b der Berufsschule Erding uns mit der Klasse BVJ der Förderberufsschule St. Zeno aus Kirchseeon an den Bavaria Filmstudios in München. An diesem Tag sollte ein Inklusionsprojekt „Das filmende Klassenzimmer“ stattfinden.

  • anjalauer mod 150x150

    Sandra Pillmaier MA
    (Sozialpädagogin, Erzieherin, Coach und Trainerin zert.)

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
    Tel.: 08122 / 95435 1214
    Dienst-Handy: 0152 / 37612274

Unsere Schulsozialpädagogin ist persönlich zu erreichen:

Raum A 214
Sprechzeiten
Dienstag 8 bis 13 Uhr
Mittwoch und Donnerstag 8 bis 16.30 Uhr
und nach Vereinbarung

 

Aufgabenbereiche:

  • Persönlichkeits- und Wertebildung in Klassen
  • Präventionsarbeit zu Themen wie Cybermobbing, Mobbing, Gewalt, Missbrauch und Sucht
  • Trainingsmaßnahmen zu Kommunikation und Sozialer Kompetenz
  • Seminare und Workshops zu Resilienz, Stressreduktion und Prüfungsängste
  • Gruppenbildungsmaßnahmen
  • Krisenintervention im Klassenverbund
  • Kooperation mit Institutionen, Einrichtungen, spezifischen Fachkräften und -abteilungen
  • Vernetzung mit Ausbildungsstätten und Zusammenarbeit mit Eltern

Auch dieses Jahr führen wir im Fachbereich Großhandel das Projekt „Weihnachten im Schuhkarton“ durch. Die Schülerinnen und Schüler der 11. Klassen setzen die theoretischen Inhalte zum Thema Projektmanagement in die Praxis um und tun gleichzeitig etwas Gutes, indem sie bedürftigen Kindern eine kleine Weihnachtsfreude bereiten.

Organisiert von den Friseur-Innungen Freising und Erding und gesponsert u.a. vom Förderverein unserer Berufsschule machten sich einige unserer Schülerinnen und Schüler und ihre Ausbilder am Sonntag, den 28.10.2019, mit dem Bus auf den Weg nach München.

Bayerisches Team wird Deutscher Vizemeister und holt zweimal Silber und einmal Bronze

Berufsschule Erding stark vertreten

Freudig überrascht erhielten die Mitglieder des bayerischen Teams, Anna Albrecht (Hotelfachfrau, Hotel Vier Jahreszeiten, München), Amanda Hergl (Restaurantfachfrau, Hotel Kandler, Notzing) und Silvio Petras (Koch, Scholsshotel Hohenkammer) einen Tag nach der Siegerehrung die Nachricht von ihrem Erfolg in der Teamwertung.

25 Mitglieder der Erdinger Friseur-Innung veranstalten am Montag, 28. Oktober 2019, einen Wohltätigkeitsnachmittag in der Berufsschule Erding. 60 Gutscheine waren in den vergangenen Wochen an den Tafeln Erding, Dorfen und Taufkirchen verteilt worden, die nun eingelöst werden konnten.

Bei den Präsentationen der Marketing-Konzepte ging es in den 12. Klassen des Fachbereichs Großhandel dieses Jahr sehr bewegt zu.
Zum Thema Sport führten die Schülerinnen und Schüler eine selbstentworfene Umfrage in Erding durch. Auf der Grundlage dieser Befragung erarbeiteten sie in Teams umfassende Marketing-Konzepte mit dem Ziel, ihr Modellunternehmen aus dem aktuellen Umsatztief herauszuführen.

so lautete der Arbeitsauftrag der Projektarbeit der Klasse Zimmerer 10 zum Abschluss ihres Berufsgrundschuljahres.
Unser Schulleiter Herr Link gab praxisnah als Kundenauftrag der Klasse Anfang Mai diesen Jahres den Arbeitsauftrag, für den Bau eines zusätzlichen Fahrradunterstandes eine Ausführungsplanung zu erstellen. Dabei benannte er den geplanten Standort (zwischen Schülerparkplatz und Gemeinschaftsraum), gewünschte Eigenschaften sowie einen Termin zur Vorstellung der Planungen.

Die Gastronomie- und Kochklassen des 1. Ausbildungsjahres führen ein Frühstücksprojekt für 40 Personen durch. Die Auszubildenden erhalten die Möglichkeit in einer realitätsnahen Situation ihre bisher erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten unter Beweis zu stellen.

Jedes Jahr setzt die Klasse der EHM 10 im Rahmen der "Qualifizierungsmaßnahme Europäisches Hotelmanagement" ihr erworbenes Wissen in die Tat um und eröffneten ihr "imaginäres" Bistro. Zahlreiche Gäste dürfen sich von kreativ zubereiteten Speisen- Frühstück und Mittagessen- und einem engagiertem Serviceteam verwöhnen lassen.

Unter diesem Motto planen und organisieren die EHM- und Koch-Klassen des 2. Ausbildungsjahres selbstständig ein A-la-carte-Restaurant für 50 Personen. Die Auszubildenden erhalten die Möglichkeit in einer realitätsnahen Situation ihre bisher erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten unter Beweis zu stellen.

Die Schüler/-innen geben unter anderem ihrem Hotel einen Namen, formulieren eine Unternehmensphilosophie sowie ein Leitbild und differenzieren ihre Zielgruppe(n). Die Unternehmenskonzeption muss komplett in sich stimmig und von einem roten Faden durchzogen sein. Gleichzeitig erstellen die Schüler/-innen aus der Perspektive eines Mitarbeiters der Marketingabteilung ihres neu kreierten Hotels eine Bankettmappe.

Am 15.07.2019 bis 17.07.2019 fand das Projekt Gleichberechtigung der Frauen gemeinsam in den Klassen BIK11a, BIK11b und BIK10a an der Berufsschule statt. An dem Projekt waren Schüler unterschiedlicher Nationen beteiligt.

“L´Apprentistro“ dies war der Name des diesjährigen Bistros, das die Klasse EHM 10 im Rahmen der Zusatzqualifikation „Europäisches Hotel Management“ Anfang Juli eröffneten. Unter dem Motto „Brot & Wasser stillen den Hunger jedes Menschen, doch der EHM reicht das nicht.

Abwechslung zum „normalen“ Schulalltag, stand für die Schüler der Schreiner BGJ-Klassen am 15. Juli auf dem Programm. Gemeinsam gings für die Klassen Holz 10 a und Holz 10 b ins Plattenwerk Egger bei Kitzbühel.

Unterkategorien