Unter diesem Motto planen und organisieren die EHM- und Koch-Klassen des 2. Ausbildungsjahres selbstständig ein A-la-carte-Restaurant für 50 Personen. Die Auszubildenden erhalten die Möglichkeit in einer realitätsnahen Situation ihre bisher erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten unter Beweis zu stellen.

  • Narrisch Kulinarisch Team
  • Narrisch Kulinarisch 1
  • Narrisch Kulinarisch 2
  • Gastro 1 - Foto BS ED
  • Gastro 2 - Foto BS ED
  • Gastro 3 -Foto BS ED

 

Aufgaben der Fachleute im Service:

  • Sie kreieren nach einem vorgegebenen Warenkorb in enger Zusammenarbeit mit den Gruppen der Köche Speisen und Getränke, kalkulieren die Preise, erstellen ansprechende Karten und geben den Restaurants Namen, die zu deren Ausrichtung passen.
  • Des Weiteren ist ein Organigramm über die Zuständigkeiten zu erstellen, ein Tischplan zu zeichnen und der Ablauf des Services zu planen.
  • Die Kassen sind zu programmieren.
  • Das Restaurant muss gestellt, eingedeckt und dekoriert werden.
  • Der Service am Durchführungstag muss erstklassigen Ansprüchen genügen, d.h. die Speisen bzw. Gerichte werden sowohl mit französischem als auch mit englischem Service serviert. 

 

Aufgaben der Köche:

  • Die Köche stellen ihre selbst kreierten Speisen und Getränke zusammen. Dabei achten sie auf eine sinnvolle Abfolge im Menüplan. Geschmack und Bekömmlichkeit spielen eine wichtige Rolle.
  • Die Speisen werden nach betriebswirtschaftlichen Erfordernissen kalkuliert und die ermittelten Daten an das Serviceteam weitergegeben.
  • Die Speisen werden von den Köchen gekocht bzw. bereiten sie zu.
  • Die Brigaden werden eingeteilt, der Ablauf geplant und die Spülküche organisiert.
  • Für den Durchführungstag ist eine enge Absprache mit den Mitarbeitern des Serviceteams unbedingt erforderlich.

 

Alle Aufgabenlösungen müssen schriftlich dokumentiert und als Projektmappe abgegeben werden.

Durch das Projekt erarbeiten die Gastronomie- und Kochklassen im Lehrplan vorgeschriebene neue Themen relativ selbstständig, wiederholen aber auch den in den  vorausgehenden Monaten erarbeiteten Unterrichtsstoff. Das erworbene Wissen können sie in den Projekten anwenden und vertiefen. In der Teamarbeit wird neben den fachlichen Fähigkeiten die Persönlichkeit generell gefordert und gefördert.