In den letzten beiden Jahren konnte die traditionelle Weihnachtsaktionswoche des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums Erding aufgrund der Corona-Pandemie nicht durchgeführt werden. Umso mehr freuten sich die Schüler*innen und Kollegen*innen, dass es heuer endlich wieder so weit war.

An fünf aufeinanderfolgenden Tagen wurde in den Vormittagspausen selbstgebackenen Kuchen und Plätzchen, Hotdogs, Waffeln, Tee, Kinderpunsch, Chai und viele andere Leckereien verkauft. Dabei mussten im Vorfeld unter anderem Ein- und Verkaufspreise kalkuliert, der Einkauf geplant und organisiert werden, die angebotenen Produkte z. B. durch Durchsagen und Werbeplakate vermarktet und der Verkauf organisiert werden. Die angehenden Friseure*innen boten im Rahmen eines Weihnachtssalons alles zum Thema Haarschnitte, Haarfarbe und Haarpflege an. Und auch das „Maßkrugschubsn“ der Auszubildenden der Zimmereifachklasse sowie diverse Versteigerungen und Tombolas fanden regen Anklang.

Die Schüler*innen jeder Klasse entschieden außerdem wofür der Erlös ihrer Weihnachtsaktion gespendet werden sollte. Die engagierten Jugendlichen der Dr.-Herbert-Weinberger-Schule nahmen über 8.000,00 € ein, die sie unterschiedlichen wohltätigen Zwecken und Organisationen zukommen ließen.