DKMS„Wir besiegen Blutkrebs. Wir wollen für jeden Blutkrebspatienten einen passenden Spender finden oder den Zugang zu Therapien ermöglichen – überall auf der Welt.“ So lautet die Vision der DKMS. Um dieser Vision ein Stück weit näher zu kommen, fand am 17. und 18. Januar 2017 eine Typisierungsaktion bei uns an der Berufsschule Erding statt, an welcher 36 Klassen teilnahmen. Insgesamt haben sich 234 Schüler und Schülerinnen in die Spenderdatei der DKMS aufnehmen lassen. Die DKMS teilte uns kürzlich mit, dass bereits einer dieser Schüler Stammzellen gespendet hat! Somit war unsere Aktion jetzt schon ein voller Erfolg – und vielleicht finden sich noch weitere Spender?

Es kann so einfach sein Leben zu retten!

150 Stunden Unterricht am Stück. Wir haben es tatsächlich geschafft!

Im Rahmen des 150-jährigen Jubiläums verbrachten Schüler und Lehrer im Schichtbetrieb 150 Stunden am Stück im Klassenzimmer. Die Klassen Ba10, BIK11e, GH10b, Ho10b und Zi10b hielten auch mitten in der Nacht bei regulärem Unterricht tapfer durch. Auch wenn es keinen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde geben wird, sind wir stolz auf unseren Rekord. Das soll uns erst einmal jemand nachmachen…

Gruppenfoto Riepertinger

Getreu diesem Motto, welches in großen Lettern an der Wand des Pathologischen Instituts am Klinikum Schwabing prangt, besuchte die Klasse MFA10b der Berufsschule Erding im Mai 2017 im Rahmen eines Klassenausflugs den Medizinischen Oberpräparator Alfred Riepertinger an seiner Wirkungsstätte.

Klassenfoto Auch in diesem Jahr konnte die Klasse der EHM 10 im Rahmen der "Qualifizierungsmaßnahme Europäisches Hotelmanagement" ihr erworbenes Wissen in die Tat umsetzen und eröffneten am 21.06.2017 ihr "imaginäres" Bistro! Zahlreiche Gäste durften sich von kreativ zubereiteten Sp eisen und einem engagiertem Serviceteam verwöhnen lassen.

Als Informationsseite und Nachlese des Projekts, stellten die Schüler eine selbstgestaltete Homepage ins Netz, die, wie wir hoffen, noch viele Besucher bekommen wird. Wir würden uns über ein positives Feeback in unserem Gästebuch sehr freuen. Zum Bistro 

ZFA Fortbildung Frau Svilokos von der eazf (Europäische Akademie für zahnärztliche Fort- und Weiterbildung; www.eazf.de) informierte unsere jungen Auszubildenden im 3. Lehrjahr über Zukunftsperspektiven im Bereich der Zahnmedizin.

2017 Lager 12017 Lager 2

 

 

 

 

 

 

 

In einem zweiwöchigen Projekt stellten sich die Schüler der Klassen Gh11a und Gh11b der Aufgabe ein neues Lager für unser Modellunternehmen, die Kröger & Bach KG, zu planen. Mit viel Engagement erarbeiteten sie Konzepte für Sicherheit, Verhalten und Umweltschutz im Lager und setzten diese konkret in einem Lagerplan um. Die hervorragenden Ergebnisse zeugen von einem fundierten logistischen Denken und einer von Teamgeist geprägten Arbeitseinstellung.

  Dominik Hartmann aus der Holz 10b hat unseren Wettbewerb für die Gestaltung des Trinkwasserbrunnen gewonnen. Sein Entwurf, für den er ein Preisgeld in Höhe von 200€ bekommt, wird im Laufe des Jahres als Fliesen- und Malerarbeit umgesetzt. Auch der Sonderpreis wird mit in die Gestaltung einbezogen. Laut dem Entwurf von Michael Doepke (Holz 11a) soll das Auffangbecken in das Gesamtwerk integriert werden. Den zweiten Preis (100€) und den dritten Preis (50€) gewannen Judith Breither und Sina Schönherr. Alle der mehr als 100 Teilnehmer erhielten eine von den Stadtwerken Erding gespendete Wasserflasche. Die Stadtwerke bezuschussen zudem die Arbeiten am Trinkwasserbrunnen mit 750€. Das Preisgeld wurde vom Förderverein der Berufsschule getragen.
 Entwurf: Dominik Hartmann    
2017 Wettbewerb 1 2017 Wettbewerb 4 2017 Wettbewerb 2
 Entwurf: Michael Doepke  Entwurf: Judith Breither  Entwurf: Sina Schönherr

In einer schulübergreifenden Projektarbeit erstellen die Auszubildenden der Abteilung Holz-/ Bau der Berufsschule Erding ein Spielhaus für die Schüler der Grundschule Ludwig-Simmet-Anger in Erding.

Am Freitag den 03.02.2017 hat der Schülerbeirat der GS Ludwig-Simmet-Anger – neun Grundschüler im Alter zwischen acht bis zehn Jahren unter Leitung von Frau Goldhofer - mit Hilfe von erstellten Plakaten die Eckdaten und Wünsche des zu realisierenden Spielhauses vorgestellt. Das Spielhaus soll neben einer Spielküche auch Sitzgelegenheiten haben und unter dem Motto „Pippi - Langstrumpf- Haus“ gestaltet werden.

Friseure Zombie01

Die allgemeine Vorstellung eines Make-up Artisten ist klassisches Schminken, wie zum Beispiel Braut- oder Abend-Make-ups.

Den Friseuren der 12ten Klassen wurde im Schuljahr 2016 / 2017 ein Einblick in zwei verschiedene "Welten" eines Make-up Artisten gewährt.

Friseure Visagist 01 

Auf der einen Seite steht die Visagistin für zum Beispiel Abend- und Tages-Make-ups, auf der anderen Seite steht der Maskenbildner - der aus einem "normalen" Menschen ein völlig neues Wesen erschaffen kann.

2017 bjms
Sehr erfolgreich kehrten unsere Teilnehmer von den bayerischen Jugendmeisterschaften aus Nürnberg zurück. Die besten Auszubildende Bayerns in den Berufen; Koch/Köchin, Hotelfachfrau/mann und Restauranfachfrau/mann wurden im Rahmen der DEHOGA in Nünberg gesucht.

„Wir besiegen Blutkrebs. Wir wollen für jeden Blutkrebspatienten einen passenden Spender finden oder den Zugang zu Therapien ermöglichen – überall auf der Welt.“ So lautet die Vision der DKMS. Um dieser Vision ein Stück weit näher zu kommen, fanden am 17. und 18. Januar 2017 sechs Vorträge der DKMS bei uns in der Aula der Berufsschule Erding statt, an welchen 36 Klassen teilnahmen. Die Referentin, Fr. Kurse, informierte über die Arbeit der DKMS, die Formen von Blutkrebs und die Möglichkeit der Aufnahme in die Spenderdatei. Zudem berichtete eine Spenderin aus Markt Schwaben über den Ablauf ihrer Stammzellenspende. Im Anschluss an die Vorträge konnten sich alle Schüler ab 17 Jahren freiwillig registrieren lassen. Davon haben 234 Schüler und Schülerinnen Gebrauch gemacht und sind nun neu in der Spenderdatei aufgenommen. Die Registrierung wurde von Auszubildenden im human- und zahnmedizinischen Bereich durchgeführt. Außerdem übergaben die Schülerinnen und Schüler eine Spende in Höhe von 2.502,37 € an die gemeinnützige DKMS, die sich ausschließlich aus Spenden finanziert. Der größte Teil des Geldes, 2.135,-€, stammt aus verschiedenen Weihnachtsaktionen an der Schule.
Vielen Dank für euren Einsatz!

Dass an der Staatlichen Berufsschule Erding nicht nur gelernt wird, sondern das erlernte Wissen auch in die Tat umgesetzt wird, bewiesen sowohl Schülerinnen und Schüler als auch Lehrerinnen und Lehrer an den letzten fünf Schultagen vor Weihnachten.

In der schon Tradition gewordenen Weihnachtsaktionswoche verkauften die Schülerinnen und Schüler in der Vormittagspause an der Berufsschule selbstgebackenen Kuchen, Pizza, Hotdogs, Waffeln, Tee, Kinderpunsch und viele andere Leckereien. Dabei mussten im Vorfeld unter anderem Ein- und Verkaufspreise kalkuliert, der Einkauf geplant und organisiert werden, die angebotenen Produkte z. B. Durch Durchsagen im Schulhaus und Werbeplakate vermarktet und der Verkauf organisiert werden. Die angehenden Friseurinnen und Friseure boten alles zum Thema Haarschnitte, Haarfarbe und Haarpflege an. Die Auszubildenden des Schreinerhandwerks überlegten sich Spiele aus Holz. Die Schülerinnen und Schüler jeder Klasse entschieden  selbstständig, wofür der Erlös gespendet werden sollte. Die engagierten Jugendlichen der Berufsschule Erding nahmen so im Laufe der Woche über 2.700 € ein, die sie unterschiedlichen wohltätigen Zwecken und Organisationen zukommen ließen.

Quelle: Thorben Wengert, pixelio.de


Etwas früher als sonst fand wieder unser alljährlicher Gastronomiepreis der Berufsschule Erding statt.

Mit viel Engagement und wesentlicher Mehrarbeit nahmen wieder Teilnehmer aus den Ausbilldungsberufen Hotelfachmann/frau, Restaurantfachmann/frau und Koch/Köchin teil.

2016 Tattoo FlyerAm Freitag, den 11.11.2016, fand an der Berufsschule Erding eine Veranstaltung zum Thema „Tätowieren und seine Risiken“ statt.
Frau Ulrike Scharf, Mitglied des Bayerischen Landtags und Bayerische Staatsministerin für Umwelt und Verbraucherschutz, begrüßte die interessierten Zuhörer und leitete das Wort im Anschluss an den Referenten Herrn Prof. Wolfgang Bäumler von der Hautklinik der Universität Regensburg weitergeben. Die Schüler hatten nach dem Vortrag die Möglichkeit, Fragen zu diesem Thema an Vertreter der Abteilung Gesundheitlicher Verbraucherschutz zu stellen.

Weitere Informationen finden Sie in einem Artikel des Erdinger Anzeigers.

Den Ablauf der Veranstaltung finden Sie hier.

Einen Flyer zur Aktion gibt es hier.

2016 Junior Sales Contest Muenchen
Am Mittwoch, 09. November, fand im Tagungszentrum Kolpinghaus in München erstmals der Junior Sales Contest in der Region München und Umgebung statt. Der vom Handelsverband Bayern e. V. (HBE) organisierte Wettbewerb richtet sich an Auszubildende im Einzelhandel und soll besondere Leistungen im Bereich Verkauf prämieren und die Attraktivität der Berufsbilder dieser Branche nachhaltig steigern.

Zur Teilnahme eingeladen waren die Berufsschulen der Landkreise München, Dachau, Freising, Fürstenfeldbruck, Erding, Starnberg und Landsberg am Lech.

Ablenkung

 

Am Montag, den 17. Oktober 2016 fand erneut eine Aktion zur Verkehrserziehung statt. Dieses Mal ging es um das Thema „Ablenkung im Straßenverkehr“. Mit Unterstützung der Verkehrswacht Erding wurde den Schülern an Simulatoren eindrucksvoll demonstriert, wie sich die Reaktionszeit und damit auch der Bremsweg verlängert, wenn der Fahrer z.B. durch das Handy abgelenkt wird. Weiterhin gab es Parcours mit Rauschbrille bzw. Handy sowie einen Wissenstest zu bewältigen.

  Flüchtlings- und Gymnasiumsschüler bauen und gestalten gemeinsam Sitzobjekte. 

2016 Bordeaux 1Im April durften wir, elf angehende Hotelfachleute der Klasse EHM11 an der Dr. Herbert-Weinberger Berufsschule, für ein dreiwöchiges Praktikum nach Bordeaux reisen. Dort angekommen wurden wir in unterschiedlichen Gastfamilien untergebracht.

Zum Ausbildungsspektrum unserer Berufsschule gehört die dreijährige Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten (MFA), die man früher Arzthelferin nannte. Unsere Medizinischen Fachangestellten sind in ihrem Arbeitsalltag auch mit Notfallsituationen konfrontiert. Hierfür sind oft Herzerkrankungen verantwortlich. Um diese verstehen zu können, lernen die Schülerinnen und Schüler die Anatomie des Herzens näher kennen. Hierzu ist es seit einigen Jahren üblich, im Unterricht Präparationen an Schweineherzen durchzuführen. Die Anatomie der Schweineherzen ist der des Menschen nahegehend identisch.

Aufgrund der Kuchenbäcker und der fleißigen Verkäuferinnen konnte eine Spende in Höhe von 255€ an den Förderverein der Berufschule Erding überwiesen werden. Diese Spende kommt den Schülerinnen und Schülern zugute.
2016 Fussball.jpg Kuchen

2016 Fussball DO

Glückwünsch zum ersten Platz: Gh 10b

und zum zweiten Platz: BIJ 10f

Vielen Dank an alle fleißigen Helfer und Küchenbäcker

Backofen
Vier Klassen der Abteilung Bau (Ba 10a, Ba 10b, Ba 11 und Zi 10) erstellen derzeit in einem Schülerprojet für die Gastronomieabteilung einen Brotbackofen. Die Anlage entsteht im Innenhof der Schulküchen der Berufsschule Erding und wird mit einer Grundrissfläche von ca. 3.00m x 3.00m komplett überdacht.