EU flag-Erasmus vect POS  rob_logo  ISB-Logo-transp-vekt

Berufsbildung (Leonardo da Vinci)

Regierung von Oberbayern Information des ISB zu den EU-Bildungsprogrammen

 

Informationen zum europass Lebenslauf

Der europass Lebenslauf kann im Unterricht der Berufsschule in den folgenden Fächern erstellt werden:

  • im Lernziel Datenverarbeitung bzw. Informationstechnik der jeweiligen Lehrpläne
  • im Deutschunterricht: siehe Lernziel "12.2 Schreiben" - Texte schreiben - Standardprogramm - sich schriftlich bewerben (z. B. Bewerbungsanschreiben, Online-Bewerbung, Lebenslauf)
  • im Englischunterricht z.B.für gewerblich-technische Berufe oder Englisch für kaufmännische und verwaltende Berufe:

    Modul III - 3 Schriftliche Kommunikation - Lesen und Verfassen von Schriftstücken - für eine Bewerbung: -Verfassen von Lebenslauf und Bewerbungsschreiben

Auszug aus einer Pressemitteilung der Europäischen Kommission:

"Der europass Lebenslauf gewinnt zunehmend an Bedeutung: Nach jüngsten Erhebungen der Europäischen Kommission haben bereits mehr als 10 Millionen Menschen den europäischen Online-Lebenslauf bei ihrer Bewerbung um eine Arbeitsstelle genutzt. Viele verwenden die Formatvorlage in 26 Sprachen nicht nur für Bewerbungen im Ausland, sondern zunehmend auch bei der Stellensuche in ihrem Heimatland. Besonders bei jungen Menschen findet der europass Lebenslauf guten Anklang: Die Hälfte seiner Nutzerinnen und Nutzer sind jünger als 25."

Einen informativen Film über finden Sie auf der österreichischen Homepage (www.europass.at) bzw. direkt auf Youtube in Deutsch oder Englisch.

 

europasshomepage1

Besuchen Sie die Homepage www.europass-info.de und wählen Sie z.B. rechts unten die Schaltfläche "Der europass und seine Dokumente" aus!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie können sich nun ausführlich über den europass Lebenslauf, den europass Sprachenpass, die europass Zeugniserläuterungen, den europass Mobilität und das europass Diploma Supplement informieren. Wählen Sie dazu jeweils oben in der Mitte einen Haueuropasshomepage2ptordner und auf der linken Seite einen Unterordner aus.

 

 

Auf der Homepage findet man weitere, nützliche Materialien wie z.B.:

 

Erstellen eines europass Lebenslaufs

Das Layout des europass Lebenslauf wurde am 12.12.2012 komplett geändert. Um dennoch das alte Layout zu benutzen, wählen Sie den folgenden Link:

https://europass.cedefop.europa.eu/cvonline/setLocale.do?localeStr=de_DE

Um den europass Lebenslauf mit dem neuen Layout zu erstellen, wechseln Sie nun zur Homepage der CEDEFOP über den folgenden Link:

www.europass.cedefop.europa.eu

Wählen Sie zuerst "Laden Sie das Lebenslaufs-Formular und den Leitfaden herunter" aus. Sie können sich Lebenslauf-Formulare in den Dateiformaten Microsoft Word und OpenOffice.org herunterladen, um sie offline mit der Textverarbeitung Ihres Computers auszufüllen. Der Leitfaden ist ein ausführliches und wichtiges PDF-Dokument (6 Seiten), das Ihnen Schritt für Schritt bei der Erstellung des europass Lebenslaufs hilft. Die Downloads werden jeweils in 27 Sprachen angeboten. 

Unter "Beispiele" finden Sie jeweils 2 verschiedensprachige Beispiele.

Wählen Sie nun den Menüpunkt "Erstellen Sie Ihren Lebenslauf online" aus. Wählen Sie nun rechts oben die Sprache aus! Der Lebenslauf soll erst in Deutsch, später auch in Englisch verfasst werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tipp: Klicken Sie zuerst auf "Wählen Sie eine der vier Möglichkeiten der Darstellung aus" und wählen Sie dann "Alle Felder anzeigen aus". Erst dann ist es z.B. möglich, ein Passfoto einzufügen oder Angaben zum Führerschein einzugeben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Unter "ANGABEN ZUR PERSON" können Sie nun auch ein Passfoto  im PNG- oder JPG-Format mit maximal 1 MB hochgeladen. Ein Pass- oder Personalausweisfoto hat in etwa das Größenverhältnis (7/9) und die Abmaße 35 x 45 mm. (Siehe auch: www.persofoto.de)

 


Aufgabe:
Erstellen Sie dazu im Unterricht mit einer Digitalkamera ein Bild mit niedriger Auflösung oder senden Sie sich von Zuhause aus eine E-Mail mit dem Bild als Anhang zu! Sie können aber auch zu einem späteren Zeitpunkt ein Bild mit höherer Auflösung in das Microsoft Word- bzw. OpenOffice.org-Dateiformat des Lebenslaufs einbauen.

 

 

 

 

 


 

Unter "SCHUL- UND BERUFSAUSBILDUNG" geben Sie die "Stufe der nationalen bzw. internationalen Qualifikation" an.


Eine nationale Qualifikationstufe ist z.B. der Europäische (EQR) bzw. der Deutsche Qualifikationsrahmen (DQR), der im April 2012 wie folgt festgelegt wurde:

  • Berufsausbildungsvorbereitung: Stufe 1 u. 2
  • Zweijährige berufl. Erstausbildung: Stufe 3
  • Drei- u. dreieinhalbjährige berufl Erstausbildung: Stufe 4
  • Berufliche Fortbildung z.B. zum IT-Spezialisten: Stufe 5
  • Bachelor, Meister, Fachwirte, Fachschulabschlüsse wie z.B. Praktischer Betriebswirt u. Techniker: Stufe 6
  • Master, berufl. Fortgebildete wie z.B. der Strategische Professional (IT): Stufe 7
  • Promovierte: Stufe 8

Hinweis: Die Zuordnung von allgemeiner u. fachgebundener Hochschulreife sowie der Fachhochschulreife ist zunächst (bis ca. 2017) aufgeschoben worden!


Als internationale Qualifikationsstufe gibt man den ISCED-Level (International Standard Classification of Education) an. Damit werden die Schulsysteme in den einzelnen Ländern weltweit verglichen. Nähere Informationen gibt es auf der Wikipedia-Webseite und bei der UNESCO (EXCEL-Datei, Stand: 1997). Für Deutschland gilt:

  • Hauptschule, Realschule, Gymnasium (bis Klasse 10): ISCED 2A
  • Gymnasium u. Gesamtschulen (Klasse 11-13): ISCED 3A
  • Berufsschule Duales System (Erstausbildung): ISCED 3B
  • Fachoberschule (2jährig): ISCED 3A
  • Berufsschule Duales System (Zweitausbildung): ISCED 4B
  • Schule des Gesundheitswesens, Fachschule (Techniker): ISCED 5B
  • Berufsakademie ISCED 5B
  • Fachhochschule, Universität: ISCED 5A
  • Promotion/PhD: ISCED 6

 

 Unter "PERSÖNLICHE FÄHIGKEITEN" müssen Sie u.a. Ihre Sprachkompetenz angeben. Es handelt sich dabei um eine Selbstbeurteilung! Informieren Sie sich dazu auf der Webseite www.lehrer-online.de/referenzrahmen.php oder wählen Sie auf der Startseite den Menüpunkt "europass Sprachenpass" und dann den Link bzw. die Datei "europass Sprachenpass Raster zur Selbstbeurteilung (PDF)" aus! Sie können sich aber auch an dem folgenden Vorschlag orientieren:

  • Hauptschule: A1 bis A2
  • M-Zug Hauptschule: A2 bis B1 (offiziell entspricht der mittlere Schulabschluss B1)
  • Realschule: B1
  • Gymnasium (G8): B2+, für das Leseverstehen C1
  • BOS Vorklasse Englisch: B1
  • FOS/BOS Fachhochschulreife Englisch (= 12. Klasse): B2
  • FOS/BOS fachgebundene Hochschulreife Englisch (= 13. Klasse): B2+
  • FOS/BOS allgemeine Hochschulreife für die zweite Fremdsprache (= 13. Klasse): B1
  • KMK-Fremdsprachenzertifikat Stufe 1: A2
  • KMK-Fremdsprachenzertifikat Stufe 2: B1
  • KMK-Fremdsprachenzertifikat Stufe 3: B2

Hinweis: Die Bewertungen der FOS/BOS gelten für die Bestehensleistung (4 Punkte = Note 4-); sehr gute Schüler, z. B. der 13. Klasse, können auch durchaus C1 erreichen.

Geben Sie nun Ihre weiteren "PERSÖNLICHE FÄHIGKEITEN" an! Einen Leitfaden finden Sie auch auf der Webseite europass+: www.europassplus.info.

Ähnliche Hilfen finden Sie auch unter:


 

Um Ihren Lebenslauf abzuspeichern, klicken Sie am linken Rand auf die Schaltfläche "Speichern" und dann auf "Mein Lebenslauf". Wählen Sie zuerst das Dateiformat " adobe Adobe® PDF + Europass XML" aus.

Grund: Sie sichern sich den Lebenslauf auf Ihrem eigenen PC und können ihn zu einem späteren Zeitpunkt wieder hochladen und aktualisieren.

Unter "Andere Formate" können Sie zusätzlich das Dateiformat "Microsoft® Word" oder "OpenDocument" auswählen. Sie können dann den europass Lebenslauf mit Ihrem eigenen Textverarbeitungsprogramm weiterverarbeiten.

Wenn Sie "Erhalten per E-Mail" anklicken, können Sie den Lebenslauf in Ihrem persönlichen Postfach (z.B. bei Web.de oder GMX) speichern und später Zuhause weiterbearbeiten.


 

Auf der Homepage www.europass-info.de unter "Der europass Lebenslauf" und "Ausfüllhilfen zum europass Lebenslauf" finden Sie den Link: "Online-Demo zur individuellen Gestaltung (Video)". Mit einem Video wird gezeigt, wie man den europass Lebenslauf mit einem Textverarbeitungsprogramm (z.B. Microsoft® Word) noch individuell formatieren, umgestalten und nachträglich ein Passfoto einbauen kann. Es handelt sich aber noch um das alte Layout des Lebenslaufes.


 

Wählen Sie den Menüpunkt "Aktualisieren Sie Ihren Lebenslauf (PDF und XML) online" aus, wenn Sie Ihren bereits abgespeicherten europass Lebenslauf ergänzen oder aktualisieren wollen. Dazu muss er aber vorher im Dateiformat " adobe Adobe® PDF + Europass XML" gespeichert sein. Sie können die Sprache des Menüs rechts oben umschalten.


 

Anmerkung: Hilfen zum Ausfüllen des euopass Lebenslaufs in Englisch finden Sie in der Linksammlung unter "Bewerbung und Lebenslauf".

 

Informationen zum EURES-Portal 

Besuchen Sie nun die Homepage von "EURES - das europäische Portal zur beruflichen Mobilität" unter http://ec.europa.eu/eures/home.jsp?lang=de.

Melden Sie sich für einen kostenlosen "My EURES"-Account als Arbeitssuchender an! Stimmen Sie der "Erklärung zum Schutz personenbezogener Daten und besondere Bedingungen" zu! Tragen Sie die Daten zur Erstellung Ihres EURES-Kontos ein!

euresportal



Mit einen Klick auf "Stellensuche" haben Sie Zugriff auf freie Stellen in 31 europäischen Ländern. Diese Stellen werden in Echtzeit aktualisiert.

In "My EURES" für Arbeitsuchende können Sie Ihren EURES-Lebenslauf (engl. CV: Curriculum Vitae) erstellen und registrierten Arbeitgebern sowie den EURES-Beratern zugänglich machen, die den Arbeitgebern bei der Suche nach geeigneten Bewerbern behilflich sind.

WICHTIG: Der EURES-Lebenslauf kann im Format des europass Lebenslaufs heruntergeladen, aber leider nicht hochgeladen werden!!

TIPP: Öffnen Sie Ihren bereits erstellten europass Lebenslauf in einem zweiten Fenster und kopieren Sie die einzelnen Daten mit "Strg+C". Fügen Sie dann mit "Strg+V" die Daten jeweils in den EURES-Lebenslauf ein. Der EURES-Lebenslauf hat dieselbe Struktur wie der europass Lebenslauf, kann aber nicht individuell umgestaltet werden. Die Arbeitsagenturen der einzelnen EU-Länder wollen hier auf eine einheitliche Datenbank zugreifen können.

Unter der Rubrik "Leben und Arbeiten" finden Sie Informationen über die Arbeitsmarktsituation und die Lebens- und Arbeitsbedingungen in einem anderen EWR-Land.